bet-at-home.com hat eine gewagte und provokante Virale Kampagne ins Netz gestellt – zu sehen unter www.rich-or-poor.com.

Ich denke, virale Kampagnen werden bzw. müssen in Zukunft um kreative, witzige oder provokante Inhalte nicht herumkommen. Eine Interaktion mit dem User ist möglicherweise auch wichtig. Dabei möchte ich nochmal auf einen älteren Blog-Beitrag verweisen, der Virales Marketing im Überblick darstellt.

Keine Kommentare möglich.

css.php