Mit iAd greift Apple den Platzhirschen Google frontal an. Steve Jobs präsentiert in einer kurzweiligen Präsentation die neuen Werbemöglichkeiten am Apple iPhone.

Es ist der erste Schritt von Apple in Richtung Werbung – Steve Jobs prophezeit mit iAd eine neue Generation von mobiler Werbung und sagte über die bestehenden Werbeformate “most of this mobile advertising really sucks“.

Die Cash Cow von Google ist ja bekanntlich Google AdWords – Google lebt von der “Suche”, d.h. ein User hat Bedürfnis und die Werbenden versuchen dieses Bedürfnis zu decken. Bei mobilen Applikationen (Apps) gibt es keine Suche – Leute verbringen ihre Zeit mit der Nutzung dieser Apps. Den größten Anteil am weltweiten mobilen Internet Traffic hat das iPhone und auch bei der Anzahl der Apps liegt Apple unangefochten an Platz 1.

Der durchschnittliche iPhone-User verbringt 30 Minuten in Apps! Das könnte nach einem Überschlag von Steve Jobs beim jetzigen Stand 1 Milliarde AdImpressions pro Tag auslösen.

Die User würden aber nicht auf die iAd’s klicken, würden sie nach diesem Klick die App dadurch verlassen- auch dafür hat Apple entgegengewirkt (siehe Video unten) – aber im nächsten Schritt ist ohnehin eine Verbesserung der Multitaskingfähigkeit des iPhones angedacht.

Zum Verdienst: 60% der Einnahmen erhält der App-Entwickler - der Rest geht an Apple. Auf jeden Fall ist das auch ein wichtiger Schritt, dass die Anzahl der Apps bald nochmals weiter explodieren könnten, da sich Entwicklungen von Apps durch Werbung finanzieren können.

Werbung auf mobilen Endgeräten wird auch für Unternehmen immer interessanter, da in den Apps bereits auch mobil bezahlt werden kann (z.B. via PayPal).

Präsentation von Steve Jobs – Teil 1:

YouTube Preview Image

Präsentation von Steve Jobs – Teil 2:

YouTube Preview Image

Am mobilen Werbemarkt gibt es bereits seit einiger Zeit ein Rennen zwischen Google und Apple. Schon vor einiger Zeit haben sich beide Konzerne gerüstet – Apple hat Quattro übernommen, Google seinen Konkurrenten AdMob. Mit iAd bringt Apple ein Werbesystem auf den Markt, auf das Google keinen Einfluss hat - auf die nächsten Schritte von Google können wir also gespannt sein!

2 Antworten zu “iAd von Apple VERSUS AdWords von Google”
  1. [...] This post was mentioned on Twitter by Andrea Redmond, SEO-HANDBUCH.DE and WebmarketingBlog.at, fleischanderl. fleischanderl said: Neuer Blogbeitrag: iAd von Apple VERSUS AdWords von Google http://bit.ly/9Ly3cW [...]

  2. Online-marketing-blog…

    [...] something about online-marketing-blog[...]…

css.php