Die automatische Umstellung auf das neue Design erfolgt laut Facebook voraussichtlich ab 1. März 2011. Facebook veröffentlicht somit das größte Update der Facebook Seiten.

Neue Funktionen stehen für die Seiten zu Verfügung und die nachfolgenden Änderungen in punkto Design werden in dem nachfolgenden Text beschrieben oder in diesem Whitepaper auch zum Download:

Hier die Inhalte des Whitepapers für den Blog:

Die Freischaltung und Voransicht der neuen Seite ist vorab unter dieser URL möglich: https://www.facebook.com/pages/status/

Beispiel einer neuen Fanseite von Red Bull

Beispiel einer neuen Fanseite von Red Bull

Im folgenden gehen wir auf die einzelnen Punkte ein:

1. Profilbilder: Die ursprüngliche Größe von 200 x 600 Pixel verringert sich auf 180 x 540 Pixel. Größere Bilder werden von Facebook automatisch skaliert.

2. Header Bereich und Foto Galerie: In diesem Bereich der Fanseite werden der Name der Seite, die eingestellte Kategorie und die zuletzt verwendeten Bilder angezeigt. Facebook gewährleistet mit dem neuen Update, dass die Kategorie im Nachhinein geändert werden kann („Seite bearbeiten“ -> „allgemeine Informationen“. Mit der zielgerichteten Verwendung der Fotogalerie bietet sich die Möglichkeit mittels kreativer Ideen, Produkte innovativ zu bewerben (siehe folgende Beispiele):

Headerbereich mit Bildergalerie

Headerbereich mit Bildergalerie

Headerbereich mit Bildergalerie

Headerbereich mit Bildergalerie

Headerbereich mit Bildergalerie

Headerbereich mit Bildergalerie

Der einzige Nachteil hierbei ist, dass die Bilder nach dem Zufallsprinzip angeordnet werden. Somit müssen fünf Bilder ausgewählt werden, bei denen die Reihenfolge nicht ausschlaggebend ist.

3. Seitenbereich rechts: Vergleichbar mit dem Facebook Profil werden in diesem Bereich der Seite die Verbindungen zu den Freunden angezeigt. Hier Unterscheidet sich die Ansicht im Vergleich zur Administratorenansicht der Seite.

Das Administratorenmenü scheint im oberen und rechten Teil der Fanseite auf. Hier können die Einstellungen für die Seite getroffen werden. Des Weiteren können neue Administratoren hinzugefügt oder bestehende veröffentlicht werden. Das Administratorenmenü beinhaltet die „Freunde vorschlagen“ – Funktion und ermöglicht einen Zugang zu Statistiken.

Administratoren, die online sind, werden auf der Seite angezeigt. So sind mehrere Administratoren in der Lage, rasch einen Chat zu starten. Der Punkt „Du und Fan Page Name“ reiht sich unter dem Administratoren Menü ein.

4. Fotoalben: Befindet man sich in der Nutzeransicht, scheint unter dem dritten Punkt der Bereich der Fotoalben von Freunden auf Facebook.

Fotoalben am rechten Rand einer Fanseite

Fotoalben am rechten Rand einer Fanseite

5. Navigation: Anstelle der Reiter Tabs die ursprünglich im oberen Bereich der Fanseite  angesiedelt waren scheint die neue Navigation unter dem Profilbild am linken Rand der Seite auf (wie aus den Profilen bereits bekannt). Administratoren erhalten im Gegensatz zu Usern einen Navigationspunkt damit ein Wechsel auf die Administratorensicht möglich ist.

Administratorensicht – für Spam & Bad-Word Filter Beiträge

Im Gegensatz zur Pinnwand werden alle Beiträge auf der Fanseite angezeigt, inklusive jener Posts, die in den Spam oder Bad-Word Filter gefallen sind. Der Administrator hat nun die Möglichkeit die Einträge zu löschen oder wieder anzeigen zu lassen.

6. Fanzähler: Die ursprüngliche Fanbox der Seiten am linken Rand fällt weg und stattdessen wird ein Fanzähler dargestellt. Welchen Freunden die Seite gefällt scheint, wie bereits weiter oben erläutert, am linken Rand der Fanseite auf. Administratoren haben die Möglichkeit, innerhalb der gelisteten Fans zu surfen.

Fan Counter auf der Facebook Fanseite

Fan Counter auf der Facebook Fanseite

7. Weitere Funktionen der Seite

E-Mail Benachrichtigungen

Mit der neuen Fanseite können sich Administratoren Nachrichten über neue Beiträge via Mail zukommen lassen. Die Einstellung erfolgt im Menü: „Konto“ à „Kontoeinstellungen“ à „Benachrichtigungen“.

Wechsel zwischen Fanseite und Profil

Das Update ermöglicht den Administratoren zu entscheiden, ob sie als Fanseite oder Person agieren wollen. Dies beeinflusst die Veröffentlichung von Beiträgen sowie das „Liken“ von anderen Seiten. Somit können auch Fanseiten andere Seite „liken“ und kommentieren. Die Auswahl, ob ein Administrator als Profil handeln möchte, erfolgt im Menü „Seite bearbeiten“ -> „Deine Einstellungen“.

Kopfbereich der Fanseite

Aktivitätenanzeige von Facebook

Aktivitätenanzeige von Facebook

Verwenden die Administratoren Facebook als Seite so können sie auf die gewohnten Anzeigen aus den Facebook Profilen zurückgreifen. Hier werden die Aktivitäten auf der Fanseite und neue Fans, sogenannte „Liker“, angezeigt.

Startseite für Administratoren unter der Verwendung von Facebook als Seite

Wie bereits aus den Facebook Profilen bekannt können Administratoren mittels der Navigation am linken Rand die Seite schnell und einfach verwalten. Hierbei können sie News, Statistiken, Events, Fotos Links etc. verwalten.

Favoritenseiten, Seiteninhaber und Administratoren verwalten und darstellen

Mit Hilfe der Navigation auf der linken Seite können unter dem Punkt: „Seite bearbeiten“ -> „Empfohlen“ favorisierte Seiten festgelegt und Seiteninhaber und Administratoren hinzugefügt werden.

Neuigkeiten / Newsfeed

Jede Fanseite erhält einen eigenen Newsfeed. Die aus den Profilen bekannte Funktion ist mit einem Klick auf „Neuigkeiten“ oder auf das Facebook Logo für die Seitenadministratoren ersichtlich. Diese Funktion ist nur im Modus, „Facebook als Seite verwenden“, verfügbar. Im Newsfeed werden die Meldungen und Aktivitäten der eigenen Seite, sowie alle Seiten welche sich in den Favoriten befinden, angezeigt.

Self-Service Anzeigen – Administratorensicht

In der Administratorensicht werden am rechten Rand die Anzeigen beworben. Facebook weist hier mit einem Link auf die Erstellung von Anzeigen hin.

Eine Antwort zu “Facebook Seiten neu – Verbesserungen in Design und Funktionen ab März 2011”
  1. Ich muss zugeben, dass sich Facebook ständig verbessert. Es ist allerdings sehr traurig, dass so gut wie kein Datenschutz vorhanden ist. Hier muss kräftig nachgeholt werden.

css.php